Junioren rocken beim ITSF Masters an der Spree!

  • 2016_berlin_masters_junioren_einzel
  • 2016_berlin_masters_junioren_doppel
  • 2016_berlin_masters_offenes_doppel.jpg

Beim ITSF Masters in Berlin siegte bei den Junioren Neu-Nationalspieler Marvin Pohl an der Seite von Dominik Schmitz im Finale gegen Robin Schwinn und Nino Swolinski. Larissa Kilian und Valentin Auler nutzten den Heimvorteil und holten sich Bronze. Im Einzel war Tschechiens Nachwuchshoffnung Vojtech Holub auch von unserem Weltmeister Marc Stoffel im Finale nicht zu bremsen und holte sich Gold. Das kleine Finale gewann Robin Schwinn, der damit als einziger Junior zwei Mal auf dem Treppchen stehen durfte.

Auch im offenen Doppel schafften es zwei Junioren ins Finale. Mit Alex Di Bello unterlag Tschechiens Junior Vojtech Holub gegen Junioren-Coach Jörg Harms und Marvin Velasco, der verdeutlichte, warum er als Junior schon eine feste Größe im Herrenkader ist. Das kleine Finale holten sich Longlong Krutwig und Dominik Pfingst.

Weitere Ergebnisse findet ihr hier.

Comments are closed.