Tische und Bälle

Das Spielgerät: der Tisch

Der Tisch ist das Spielgerät beim Tischfußball. Das etwa 1,1 m lange und 0,7 m breite Spielfeld ist im Tischkorpus, der auf vier Beinen stabil steht, eingelassen und von Banden umrundet. An den Stirnseiten sind die Tore platziert, die mit einer Torauffangschale oder einem Ballrücklauf ausgestattet sind. Die jeweils 11 Spielfiguren sind auf 4 Stangen (oder für drei Spielbereiche) verteilt:

  • die Torwartstange, auch Torwart (Abwehr)
  • die 2er-Stange, auch die Zwei (Abwehr)
  • die 5er-Stange, auch die Fünf (Mittelfeld)
  • die 3er-Stange (Sturm)

Die Stangen können mittels Griffen vor- und zurückgedreht und rein- und rausgeschoben werden. Wenn man am Tisch steht, ist die Spielrichtung von links nach rechts, also das linke Tor ist das eigene und das rechte Tor das vom Gegner. Das linke Bild verdeutlicht die Bereiche, in denen man mit einer Stange an einen Ball kommt. Es gibt also auch Bereiche, wo der Ball unerreichbar für beide Teams - hier rot und blau - liegen bleiben kann.

Ball ist nicht gleich Ball!

Zum Spielen braucht man natürlich auch einen Ball. Tischfußball-Bälle haben meist einen Durchmesser von ca. 3,5 cm und wiegen ca. 25 g. Es gibt aber sehr unterschiedliche Bälle, die sich vor allem in ihrem Material und damit ihrer Griffigkeit unterscheiden. Daher gibt es härtere und damit glattere Bälle, aber auch weichere und damit griffigere Bälle. Griffigere Bälle haben den Vorteil, dass man die Ballkontrolle (Dribbling) leichter lernen kann und diese nicht ganz so schnell sind. Daher empfehlen wir griffigere Bälle für Anfänger.

Tischmodelle

Wie bei allen Spiel- und Sportgeräten gibt es unterschiedliche Hersteller beim Tischfußball und somit auch viele unterschiedliche Tischmodelle. Auf internationaler Ebene gibt es 5 offizielle Tische, die bei der Weltmeisterschaft zum Einsatz kommen. In Deutschland gibt es momentan auch 5 Premium-Tischpartner des DTFB. Diese offiziellen Tische unterscheiden sich sehr stark in der Qualität und damit im Spielspaß, von günstigen und billigen Tischmodellen ab ca. 100 Euro, die man etwa auf Ebay oder in Supermärkten findet. Daher empfehlen wir Modelle von einem offiziellen Partner, falls ihr euch für zu Hause, im Jugendhaus oder in der Schule einen Tisch zu legen wollt. Gute Einsteigermodelle, die für jüngere Kickerer (unter 10 Jahre) auch höhenverstellbar sind oder gegen Verletzungsgefahr mit Teleskopstangen ausgestattet werden können, gibt es beispielweise bereits ab 300-600 Euro.
News von 2017: Der DTFB Partner Leonhart bietet mit der "DTFJ-Edition" des "leo:TACKLE" einen Kickertisch an, der durch seine höhenverstellbaren Beine optimale und hohe qualitative Bedingungen für junge Kickerer bietet. Mehr Infos bei Leonhart.

Weitere Tisch-Infos findet ihr hier:

Ihr habt Fragen oder Anmerkungen? Meldet euch einfach per Mail (info at dtfj.de) bei uns.