Ein altes Spiel wird ein neuer Sport!

Seitdem sich vor beinahe einhundert Jahren ein findiger Mensch den Tischfußball ausdachte - bei den allerersten Tischen waren die Stangen tatsächlich an der Längsseite des Tisches angebracht! - ist der Sport weit gekommen. Kaum ein Jugendhaus mag ohne Tischkicker auskommen; in vielen Schulen, Kinderkrankenhäusern und Kinderzimmern werden kleine weiße Bälle in kleine Tore geschossen. Ja, das "kleine Stadion" ist auf dem Vormarsch.

Eigentlich bräuchten wir gar nichts tun, denn der Nachwuchs in Deutschland kickert schon schon überall ganz wild. Doch wir versuchen den Vereinssport und den Freizeitsport weiter voran zu treiben und neue Wege für den Kinder- und Jugendsport zu etablieren. Turniere und Meisterschaften für Kinder und Jugendliche, Kickercamps in den Ferien und die Ausbildung von Jugendtrainer*innen bauen wir Jahr für Jahr flächendeckend weiter auf mit hochmotivierten Jugendförder*innen die regional und lokal ihren Lieblings-Sport leben.

Wir haben natürlich auch Fähigkeiten und Angebote, um den Tischfußball dort hinzubringen, wo er dringend benötigt wird. So kickern wir in Schulen mit dem angehenden Projekt DEKITU und im Rahmen unseres Projektes So viel Freude auf Kinderkrebsstationen und in Kinder- und Jugendpsychatrien und nutzen das heilsame und kommunikative Potential des Tischfußball für die stationär aufgenommenen Kinder.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Stöbern auf unserer Seite.

Wir lieben Tischfußball... 🙂