Junioren räumen auf der WM in Spanien ab – Brusteins, Bruhn und Klaffke dominieren

Das WM-Erfolgstagebuch

Tag 1

Die WM hat in Spanien begonnen! Viele deutsche Spielerinnen und Spieler sind bei gemütlichen Temperaturen knapp über 30 Grad angereist.
Am ersten Tag fanden die berühmt-berüchtigten TwoLeg-Disziplinen statt. Die Junioren spielten im U19 und U16 auf dem spanischen Tisch im Single-KO die ersten Weltmeistertitel aus. Dabei ging im U16 auch schon die erste Goldmedaille nach Deutschland: Herzlichen Glückwunsch an Adrian und Erik Brustein, die hier eine starke Leistung gezeigt haben!

Tag 2

Im Rollerball der U19-Disziplin konnten sich Michel Klaffke und Patrick Handschuh bis ins Halbfinale durchkämpfen und belegen einen geteilten dritten Platz.
Im Rollerball der U16-Junioren erreichten Jonathan Weber und Finn Passon ebenfalls einen geteilten dritten Platz. Und Silas Reimann konnte sich mit Felix Dachs im Finale gegen ein chinesisches Junioren-Doppel durchsetzen und holten Gold!

In der Classic-Disziplin bei den U19-Junioren verloren Amon Lorenz und David Bruhn gegen die Burmetlers aus Österreich im Finale. Ein starker zweiter Platz!
In der Classic-Disziplin im U16-Bereich gingen sowohl Gold als auch Silber nach Deutschland: im Finale standen Zsolt March und Luis Jansen den Brustein-Brüdern gegenüber. March und Jansen konnten die spannende Begegnung für sich entscheiden!

Tag 3

Es fanden hier in Murcia die Einzeldisziplinen in allen Kategorien statt: in der U19-Disziplin traten 46 Junior*innen aus aller Welt gegeneinander an. In der neu eingeführten und zum ersten Mal ausgespielten U16-Kategorie waren es 35 Kids!

Der krönende Abschluss des Tages waren die beiden Finalspiele im U16 und U19: In der U16-Disziplin standen sich Erik BRUSTEIN und Michel KLAFFKE gegenüber: beides Spieler der Junioren-Nationalmannschaft, beide beheimatet im RPTFV... auch wenn Michel sich in vier Sätzen gegen Erik behaupten konnte, war es eine spannende Begegnung auf Augenhöhe!

Das Finale der U19-Junioren beendete David BRUHN souverän in drei Sätzen, den letzten 5 zu 0! David zeigte eine wahnsinnige Leistung gegen den tschechischen Nationalspieler Marek Jordan! Herzlichen Glückwunsch erneut für diese unglaubliche Leistung!

Tag 4

...und der unglaubliche Erfolg unserer Junioren ging gestern weiter:

Doppel U16: Gold für Erik und Adrian BRUSTEIN, Silber für Zsolt MARCH und Luis JANSEN

Doppel U19: Gold für Michel KLAFFKE und Patrick HANDSCHUH, Bronze für David BRUHN und Amon LORENZ

Ein beeindruckender Erfolg, herzlichen Glückwunsch euch allen 🙂

Tag 5 und 6

Die Junioren-Nationalmannschaft im Finale

Gestern startete die Qualifizierungsrunde im Nationen-Cup. Unsere Nationalmannschaft legte einen souveränen Start mit drei Siegen hin (einer davon allerdings aufgrund des Nichtantretens der gegnerischen Mannschaft). Heute morgen ging es dann in der KO-Runde entsprechend weiter: das Viertelfinale gegen die USA ging 40 zu 28 aus.

Der Racemodus, der hier gespielt wird, hält immer mal wieder eine Überraschung bereit. Es wird in Viererschritten gespielt, wobei alle Begegnungen aufsummiert werden und auch ein großer Rückstand wieder ausgeglichen werden kann. Das haben unsere Jungs dann im Halbfinale zu spüren bekommen, in dem die Franzosen einen mehr als 10-Punkte-Vorsprung ausgleichen konnten. Trotzdem konnten Dominik Schmitz und David Bruhn den Einbruch im letzten Doppel noch rumreißen: 40 zu 39 Endstand für Deutschland!

Wir freuen uns auf das Finalspiel um 18 Uhr!

!! Weltmeister 2019 in Murcia !!

Wir konnten heute Abend ein spannendes Finale gegen die österreichische Nationalmannschaft hier in Murcia erleben. Zu Beginn noch ein ständig knappes Kopf-an-Kopf-Rennen, konnten sich unsere Junioren-Nationalspieler gegen Ende des Finales durchsetzen und gewannen 40 zu 33 gegen die starken Österreicher. Gratulation zu diesem grandiosen Sieg!

Nachtrag

!! Und die WM ist noch so viel mehr !!

Wir haben hier viel über die Siege der vergangenen Tage gepostet. Aber wir von der DTFJ sind vor allem dankbar, dass so viele Junior*innen aus Deutschland nach Murcia gekommen sind. Deshalb an dieser Stelle eine besondere Ehrung und ein großes Dankeschön an:

Pablo BANGRATZ
Marvin BORTH
David BRUHN
Adrian BRUSTEIN
Erik BRUSTEIN
Golnoosh CHAMANI
Golshan CHAMANI
Felix DACHS
Noah DÖRJES
Erfan EMAMI
Philip GERLI
Patrick HANDSCHUH
Luis JANSEN
Suleiman KHALED
Michel KLAFFKE
Maurice KLASS
Philip KRUSCHE
Amon LORENZ
Zsolt MARCH
Elias MESSINA
Wladislaw OSHCHEPKOW
Finn PASSON
Marvin POHL
Silas REIMANN
Yukio SATO
Dominik SCHMITZ
Sohrab SEDIQI
Shadab SEDIQI
Maurice VELASCO
Jonathan WEBER
Yannik WOHLTORF

Und danke an die Eltern, Trainer, Vereine und Landesverbände, die unseren Sport so eifrig unterstützen, Zeit und Geld investieren und dafür sorgen, dass wir einen so erfolgreichen Nachwuchs haben!

(von Sara Rezmann auf Facebook gepostet und von Jan D.-Eschweiler zusammengeschnitten)

Comments are closed.